Weiß gestrichene Ziegel und blasse Holzverkleidungen definieren dieses Haus in Spanien von Escribanorosique Arquitects, das sich um eine Reihe gepflasterter Innenhofbereiche befindet.

Das Haus heißt Casa SD und befindet sich in der Nähe der Stadt Valladolid im Nordwesten Spaniens.

Externe Terrassen auf beiden Ebenen dienen als Erweiterung der Wohnräume im Freien.

„Das Grundstück befindet sich dort, wo die Aussicht nicht von besonderem Interesse ist“, sagte Esther Escribano Rivera, Mitbegründerin von Escribanorosique Arquitects, gegenüber Dezeen.

„Also haben wir beschlossen, dass die Idee, das Haus um einen landschaftlich gestalteten Außenraum herum zu bauen, sehr viel Sinn macht.“

Zwei Innenhöfe, die den ganzen Tag der Sonne folgen, organisieren den Plan des Hauses.

Im Osten ist ein langer, dünner Innenhof mit dem Haupteingang ausgerichtet, der das Haus in einen Block unterteilt, in dem sich die Garage und der Technikraum befinden, und einen weiteren, in dem alle Wohnräume untergebracht sind.

Ein quadratischer Innenhof befindet sich in der Mitte des Wohnbereichs und wird von einer L-förmigen Küche sowie einem Wohn- und Essbereich umgeben.

Dieser Innenhof führt auf eine Außenterrasse, die von einer Holzlattenwand abgeschirmt ist, bevor er sich zu einem Garten mit Pool öffnet.

„Die Wohnbereiche sind eine Reihe miteinander verbundener Räume, die ihren eigenen Charakter und ihre Unabhängigkeit ohne tatsächliche Trennung bewahren können“, sagte die Praxis.

Glasschiebetüren verbinden die Wohnräume mit dem Innenhof.

Außenfenster wurden auf ein Minimum beschränkt und klein.

Miniaturfenster bieten Einblicke in Innenräume.

Im ersten Stock umgibt eine hohe Brüstung eine Terrasse, die mit dem Gästezimmer verbunden ist,.

Große, mit Holz ausgekleidete Öffnungen bieten im Gegensatz zum Rest des Hauses einen Blick über die Landschaft.

Lesen Sie auch  Die Kritik am Treffen von Jair Bolsonaro ist "eine zu starke Vereinfachung einer komplexen Welt", sagt Bjarke Ingels

„Die Terrasse im ersten Stock ist der einzige Ort, an dem wir Öffnungen schaffen, die auf die Landschaft, die umliegenden Wohnimmobilien und die Hügel blicken“, sagte Rivera.

Eine einfache Palette aus weißem Backstein, Holz, Einbaumöbeln und Betonböden schafft offene und helle Wohnräume.

„Wir halten es für wichtig, dass sich Materialien ausdrücken. Deshalb haben wir beschlossen, sie nicht zu verbergen oder zu bedecken, mit Ausnahme der weißen Farbe, die wir auf den Ziegel aufgetragen haben“, sagte Rivera.

Verwandte Geschichte

Das Brick Vault House von Space Popular wird in ein schmales grünes Gitter eingefügt

„Wir lieben die definierten Schatten, die die Sonne in Spanien erzeugt, und weiß gestrichenes Mauerwerk maximiert diesen Effekt und trägt gleichzeitig dazu bei, die Masse zu minimieren.“

Escribanorosique Arquitects wurde 2007 von Esther Escribano Rivera und Miguel Angel Rosique Valverde gegründet.

Eine ähnliche Strategie verfolgte der Architekt Bernardo Richter für ein neues Haus in Brasilien, das eine fast fensterlose Backsteinfassade aufweist und in einen zentralen Innenhof blickt.

Die Fotografie stammt von Juan Carlos Quindós.