Der Gründer des Architekturbüros Assembledge + hat in Los Angeles ein Haus für sich fertiggestellt, dessen Wände vollständig verschwinden und sich zu einem Garten hin öffnen.

David Thompson und seine Praxis Assembledge + entwarfen die Residenz am Fuße des Laurel Canyon, einem Viertel in einer Schlucht in der Region Hollywood Hills.

Aufgrund seiner isolierten Umgebung sollte eine Fließfähigkeit zwischen Innen und Außen geschaffen werden, die sich die umgebende Landschaft als Außenwände vorstellt.

„Der gesamte Standort hier wird so behandelt, wie wir es gewohnt sind, Innenräume zu behandeln“, sagte das Studio.

„Die umliegenden Bäume und Hügel gelten als Gebäudehülle, und die Außenwände des Hauses werden als eine Reihe von Trennwänden betrachtet.“

Das Anwesen, Laurel Hills Residence genannt, besteht aus drei tief liegenden Bänden, die um zwei Außenbereiche angeordnet sind. Ein Innenhof befindet sich in der Mitte und ein Garten hinter dem Haus verfügt über einen Swimmingpool. Die Außenbereiche sind mit Kies, Pflastersteinen, Gras und Pflanzen angelegt.

Große Mengen an Verglasungen durchstoßen die holzverkleideten Wände und bieten Ausblicke durch die Innenräume nach außen. Dazu gehören Taschentüren, die Wände vollständig öffnen sollen.

„Das Gelände ist mit dem Innenraum verbunden und das gesamte Ensemble wird durch die gezielte Anordnung tief geschichteter Sichtlinien, Vignetten und Verkehrsverbindungen aktiviert“, fügte das Unternehmen hinzu.

Die drei Bände bestehen aus einfachen Materialien – westliche Verkleidung aus roter Zeder, Dächer aus Glas und dunkler Zementplatte – und haben eine andere Funktion.

Ein Gästehaus befindet sich vor dem Grundstück, während ein schmaler Block, der sich über die gesamte Länge des Hauses erstreckt, von den Schlafzimmern bewohnt wird. Die Hauptschlafzimmersuite befindet sich am anderen Ende mit Zugang zum Garten.

Lesen Sie auch  Das Time Magazine nennt die größten Orte der Welt im Jahr 2019

Der dritte Block ist viel größer, so dass sein Dach Platz für über 50 Sonnenkollektoren bietet.

Im Inneren befinden sich eine Küche, ein Frühstücksraum und ein Esszimmer mit Stufen, die zu getrennten Räumen für ein Familienzimmer und eine Lounge führen. Letzteres hat Glasschiebetüren, die zum Pool und zur Terrasse führen.

Verwandte Geschichte

10 Häuser Architekten und Designer haben für sich selbst geschaffen

Die Terrasse neben dem Pool verfügt über eine Feuerstelle und ein Sofa des Outdoor-Möbelherstellers Gloster, die an Innendekoration erinnern und eine Anspielung auf das Konzept hinter dem Anwesen darstellen.

Weiß gestrichene Wände und Decken sowie blasse Holzböden erstrecken sich über das gesamte Innere der 455 Quadratmeter großen Residenz. Auffällige Details wie schwarze Schränke und eine Marmorinsel in der Küche gleichen die neutrale Farbpalette aus.

Der Speisesaal besteht aus einem verwitterten Holztisch von Reeve Schley, gelben Stühlen von B & B Italia und farbenfrohen Kunstwerken von Christina Craemer und Bradley Duncan.

Thompson, der seine Firma 1997 gründete, gehört zu einer Reihe von Architekten und Designern, die sich ein Zuhause geschaffen haben.

Andere selbst entworfene Häuser sind John Pawsons minimalistisch gestaltetes Londoner Haus, die dünne Rotterdamer Residenz von Gwendolyn Huisman und Marijn Boterman sowie ein Haus und Studio in Chicago für den Architekten Jeff Klymson.

Die Fotografie stammt von Matthew Millman. Das Video ist von Jeff Ebner.

Projektkredite:

Design Team: David Thompson, Greg Marin und Raul AguileraStatiker: CM PeckAuftragnehmer: Zusammenbau+Landschaftsdesign: Fiore LandschaftsgestaltungInnenarchitektur: Susan Mitnick Design